Abschalten am Abend: Harmonie vs. Konflikte

Entspannt durch den Abend!

Wie Du ohne Konflikte gelassener und sympathischer wirst.


Im Gespräch mit Anette Spiegelsberger, Expertin für Gesundheit und Lebensfreude

Was können wir tun, um Konflikte mit Bekannten, Kollegen, Chef, Schwiegereltern & co. zu vermeiden? Wie wirken Konflikte auf unser Wohlbefinden und was können wir tun, damit es gar nicht erst zur Auseinandersetzung kommt?

Annette Spiegelsberger ist Heilpraktikerin und Spezialistin für das Auflösen und Vermeiden von Konflikten. In diesem Interview erzählt sie von ihrem spannenden, neuen Kurs und welche Möglichkeiten wir haben, um Auseinandersetzungen mit anderen Menschen zu vermeiden. 

 

Warum sollten wir Konflikte möglichst vermeiden?

Konflikte mit anderen Menschen setzen den Körper unter Stress, wir verlieren unglaublich Energie dadurch und es entstehen Stresshormone. Wenn diese nicht abgebaut werden, wirken sie sich negativ auf unsere Gesundheit aus. Wir haben im Alltag sehr viel Stress mit anderen Menschen. Oft nehmen wir das einfach so hin. Das ist ein permanenter Stress-Boost, der auf einen einwirkt und hinterher wundern wir uns, wenn wir krank werden. Vermeiden wir Konflikte, geht es dem Körper besser, wir können ein viel gelasseneres Leben führen und wirken auch wesentlich sympathischer auf unsere Mitmenschen.

Wie entstehen Konflikte? 

Das Problem ist, dass wir meistens versuchen, den anderen zu ändern. Aber das funktioniert einfach nicht. Ich kann nicht plötzlich die Kollegin, den Chef, den Nachbarn oder die Schwiegermutter ändern. Wir beschweren uns bei anderen und möchten die Bestätigung unserer Meinung. Wir wünschen uns, dass die anderen sagen: "Ja, Du hast Recht. Die Person ist wirklich schlimm!". Dadurch verhärten sich die Fronten. 

 

Was können wir tun, um Konflikte zu vermeiden?

Erst einmal ganz wichtig: Wir sind Konflikten nicht machtlos ausgeliefert, sondern können die Situation immer ändern. Das Effektivste, was wir machen können, ist uns selbst zu ändern. Unsere Einstellung, unser Verhalten, unser Erleben. Das funktioniert. Auch, wenn wir es of nicht hören wollen. Wenn wir uns weiterentwickeln wollen, müssen wir rauskommen aus der Opferrolle: "Der böse Chef, die böse Kollegin." Denn was bringt uns das? Es bringt uns nicht weiter, wenn wir wiederholt sagen, wie arm wir dran sind. Wir müssen die Verantwortung für uns selbst übernehmen. Dann geht es uns auch besser.

 

>>Tipp 1 zur Konfliktvermeidung:

Lassen wir den anderen einfach in Ruhe. Lassen wir ihn so sein, wie er / sie ist. 

 

In dem Kurs von Annette geht es darum zu verstehen, wie Stress mit anderen Menschen entsteht. Den Schlüssel zur Harmonie sieht sie im Verständnis für andere Menschen. Weil man weiß nie wisse, was wirklich im Kopf des anderen vorgeht. Oft reiche nur eine Information aus, damit der Stress sofort verschwindet. Wichtig sei, dass man selber ruhig bleibt und versteht, dass das Verhalten des anderen meistens gar nichts mit uns zu tun hat. Man denke oft, der andere hat das gemacht, um mich persönlich zu ärgern. Dadurch schaffe man sich viel Freiraum, so Annette.  

 

>> Tipp 2 zur Konfliktvermeidung:

Ruhe bewahren. Verhalten angucken und feststellen: es betrifft mich ja gar nicht. Schlüsselsatz: Es hat nichts mit mir zu tun. 

 

Wie ist es mit Auseinandersetzungen am Abend?

Am Abend kann es besonders kritisch werden, das jeder schon eine Vielzahl an Erlebnissen gesammelt hat, die er / sie verarbeiten muss. Da ist es wichtig, das, was sich über den Tag angesammelt hat, loszulassen. Nicht zu viel darüber zu grübeln, was tagsüber schlimmes passiert ist. Denn der Köper unterscheidet nicht ob etwas am Vormittag passiert ist oder ob jetzt gerade? Sobald wir uns geistig und emotional in die Auseinandersetzung hineindenken, entsteht eine körperliche Stressreaktion. 

 

<<Tipp 3 für mehr Gelassenheit: 

Grübel-Stopp-Technik, durchatmen, kurz meditieren. 

Lena und Annette im Experten-Gespräch auf Vimeo

Alle Tipps zum Vermeiden von Konflikten findest Du im Video. 

Viel Spaß beim Angucken!

Mehr über Annette Spiegelsberger, Praxis für natürliches Heilen, und ihren aktuellen Kurs "Konflikte vermeiden und dadurch selbst gelassener werden und dadurch sympathischer wirken." 


Du möchtest lernen, wie Du in 4 Wochen nach der Arbeit richtig abschaltest und mehr Zeit für Dich gewinnst?

Komme in meinen neuen Beta-Online-Kurs! Du kannst Dich noch bis 20.02. als Beta-Teilnehmerin bewerben und damit den stark vergünstigten Preis von 57 € statt 297€ ergattern (stark begrenzte Plätze!). Ich suche noch 3 Teilnehmerinnen und freue mich, Dich dabei zu haben. 

Alle spannenden Kurs-Infos und Anmeldung HIER!



Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.